Bassenheim Sieger Bezirksbundesfest 2015

Eingetragen bei: News | 0

der Sonntag, 03.Mai 2015 war wieder ein sehr erfolgreicher Wettbewerbstag für die Schützen Bassenheim.

Nach 2 Jahren Abstinenz konnten wir beim Bezirksvergleichsschiessen um die Bundeskette anlässlich des Bezirksbundesfestes          in Lay nach spannendem Stechen gegen den Gastgeber Lay die historische Kette wieder als Sieger mit nach Bassenheim nehmen!!

Herzlichen Glückwunsch und Danke an die erfolgreichen Schützen Wolfgang Appelt, Walter Roos, Arno Israel, Norbert Stahl und Thomas Stahl. Sie erreichten im ersten Durchgang die fast perfekten 14 von 15 möglichen Blatt , anschliessend im Stechen noch einmal 13 Blatt.

Als noch amtierender Gewinner vom Jakob Klein Vergleichsschiessen sind somit 2 von 3 möglichen Bezirkstitel in Bassenheim.

Während der Veranstaltung wurden auch die Siegermannschaften der Winterrunde Luftgewehr geehrt. Bassenheim konnte sowohl die Winterrunde aufgelegt Altersklasse als auch die offene Freihand Klasse gewinnen. In der neuen offen LG Klasse schafften wir auf Anhieb im Premierenjahr den 3 Platz.  Auch hierfür Glückwunsch und Danke an die Mannschaftsführer und Schützen.

Details unter Ergebnisse 2015….

 

Dirk Apitz, Brudermeister St. Seb Schützen Bassenheim

Bassenheim, 05.05.2015

 

nachfolgend der Pressetext auf der Homepage vom Bezirksverband Mittelrhein-Untermosel:

Schützen aus Bassenheim  gewinnen den Wettkampf um die
Bundeskette

Zum Bezirksbundesfest hatten die St. Martin Schützenbruderschaft Lay und der Schützenbund Bezirk Mittelrhein-Untermosel eingeladen. Abordnungen von
16 Mitgliedsbruderschaften kamen zum großen Festumzug durch die geschmückten Straßen vom Koblenzer Moselteil Lay. Ein Beweis, dass der gesamte Vorstand gute Vorarbeit geleistet hatte. Mit großer Freude begrüßte der Bezirksbundesmeister Achim Berens aus Vallendar die Ehrengäste in der Schützenhalle. An der Spitze das Bezirkskönigspaar Karl-Heinz und Vera Steffes aus Vallendar, den neuen Bezirksprinzen Sebastian Keller aus Ehrenbreitstein, die Diözesanprinzessin Yasmina Schins aus Vallendar, den Diözesanbundesmeister Hubert Mohr sowie den Diözesangeschäftsführer Jürgen Marzi aus Rübenach, Diözesanschießmeister Harald Schmitz aus Metternich, den  der Verbandsgemeinde Weissenthurm Przybylla, Ortsbürgermeister Uli Klöckner und den Landrat Dr. Alexander Saftig. Ebenso war der Landtagsabgeordnete Andreas Biebricher an diesem großen Fest anwesend. Unter den Klängen der Musikvereine der Freiwilligen Feuerwehr Lay  und Emmelshausen zog der große Festzug durch die Layer Straßen. Nach dem Vorbeimarsch an den Ehrengästen und dem Fahnenauszug auf dem Schützenplatz begannen die Schießwettbewerbe. Zu Beginn der Veranstaltung hatte der Bezirksvorstand eine besondere Überraschung vorbereitet. Der gesamte Bezirk ehrte den Landrat Dr. Alexander Saftig mit einer Ehrenurkunde und einer hölzernen Figur des Hl. Sebastian für seine positive Unterstützung. Unter der Leitung von Walter Roos aus Bassenheim, Toni Ditandy aus Lay und Klemens Welling aus Metternich stand im Mittelpunkt des schießsportlichen Interesses des Bundesschießens der Wettkampf um die Bundeskette. Jede Mannschaft mit fünf Schützen hatte insgesamt 15 Schuss auf drei Zentimeter-Gipsblättchen, bei einer Entfernung von 50 Metern. Die Schützenbruderschaften aus Bassenheim und Lay erzielten jeweils 14 Treffer. Daher musste um den Gesamtgewinn gestochen werden. Hier bewies die Mannschaft aus Bassenheim mit den Schützen: Thomas Stahl, Norbert Stahl, Arno Israel, Wolfgang Appelt und Walter Roos die stärkeren Nerven und sicherte sich den Gewinn der Bundeskette. Nach mehrmaligem Stechen stand auch der tagesbeste Einzelschütze gegen seine weiteren Konkurrenten fest. Nicole Mayer aus Lay lies die gesamte Konkurrenz hinter sich. Bei der Siegerehrung überreichte die Bezirkskönigin Vera Steffes die Bundeskette an die siegreiche Mannschaft und der Bezirksbundesmeister Achim Berens aus Vallendar und seine Stellvertreterin Charlotte Neuser aus St. Sebastian überreichten die Erinnerungsorden an die siegreichen Schützen. Hinter den Gewinnern platzierten sich folgende Bruderschaften: 2. Lay mit 14 Treffern, 3. Mülheim mit 11 Treffer und Weissenthurm und Vallendar mit jeweils 10 Treffern. Ebenso wurde traditionell ein Sozialadler geschossen, dessen Erlös der Grundschule in Lay zu Gute kommt. Frau Petra Schneider und Michaela Blettenberg vom Schulelternbeirat konnten den Spendenscheck im Wert von 200 € bei der Siegerehrung in Empfang nehmen. Die Schützenbruderschaft Lay stockte diesen Betrag noch um weitere 100 € auf. Den Rumpf des Sozialadlers, zwei Fässchen Bier und zwei Spießbraten, gewann Jürgen Lischke aus Lay.