Bassenheimer Schützen feiern Patronatsfest

Eingetragen bei: News | 0

Die Schützenbruderschaft Bassenheim 1922 e.V. gedachte ihres Schutzpatrons, dem heiligen Sebastian, und feierte am 23. Januar 2016 ihr traditionelles Patronatsfest.

Erstmals in der Vereinsgeschichte fand die Jahreshauptversammlung und das Patronatsfest an einem Tag statt.

Am späten Nachmittag startete in der Schützenhalle die Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft, in der der Vorstand das Vereinsjahr 2015 Revue passieren ließ. Im Bericht des Brudermeisters wurden u.a. folgende besonderen Ereignisse genannt:

Am 28.08.2015 besuchte eine Abordnung Schützen das Europaschützenfest in Peine.Hier konnten die Bassenheimer Schützen Walter Roos, Anke und Thomas Stahl den Luftgewehrwettbewerb gewinnen und holten diesen Europatitel nach Bassenheim.

Am 10.10.2015 fuhr eine Abordnung Bassenheimer Schützen zur dritten Veranstaltung des Freundschafts-Vergleichsschießens mit ehemaligen Diözesankönigspaaren nach Duisburg. Die Bassenheimer Schützen schafften es das Vergleichsschießen um den Wanderpokal zu verteidigen.

Ebenfalls lfd. Schwerpunkt: Das Sportschießen.

Bassenheim bleibt im Bezirk eine feste Größe im sportlichen Wettkampf. So konnte u.a. im letzten Jahr bei drei Bezirksveranstaltungen 1 mal der 1. Platz (Stahl Norbert, Israel Arno, Wolfgang Appelt, Thomas Stahl und Walter Roos), 1 mal der 3. Platz und einmal der 5. Platz erreicht werden. Bei den Rundenwettkämpfen konnten ebenfalls top Platzierungen erreicht werden.KK-Sommerrunde Bassenheim 1 in der Bereichsklasse Platz 2. In der LG – Altersklasse und LG – offenen Klasse konnte jeweils der 1. Platz erreicht werden.

Bei den Bezirksmeisterschaften Mittelrhein-Untermosel konnte man ebenfalls mit 3 ersten Plätzen glänzen.                                                   LG aufgelegt Sieger Walter Roos, KK aufgelegt ebenfalls Walter Roos und LG aufgelegt Damen 2 Anke Stahl. Beim Mannschaftsschießen LG aufgelegt kamen die Sieger ebenfalls aus Bassenheim.

Die Mitgliederzahl konnte stabil gehalten werden.

Wichtig war in 2015 der Start des Bauvorhabens „neue Heizungsanlage“, die die Bruderschaft vor grössere Herausforderungen sowohl bei der Finanzierung als auch bei der baulichen Eigenleistung stellt. Die Finanzierung wurde solide eingeleitet, an der Stelle dankte der Brudermeister insb. für die finanzielle Unterstützung der Kommunalpolitik in Person Landrat Dr. Saftig und Verbandsgemeindebürgermeister Hollmann, der Gemeinde Bassenheim und der Sparkasse Koblenz. Bei der Eigenleistung dankte er den Schützenbrüdern Peter Stahl, Arnd Baulig und Piet Ketzner für die ausserordentliche Arbeitsleistung. Auch das Miteinander im Verein verlief sehr harmonisch und so konnte Brudermeister Dirk Apitz im Gesamten ein positives Resumee des vergangenen Jahres ziehen und die Bassenheimer sehen positiv dem Jahre 2016 entgegen!

Nach den weiteren Berichten der verantwortlichen Vorstandsmitglieder und dem positiven Bericht der Kassenprüfer wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.

Nach der Ehrung der Vereinsmeister des vergangenen Jahres mit Orden und Urkunden ging es geschlossen zum Gottesdienst in die Kirche.

Gegen 19.30 Uhr traf man sich dann wieder in der Schützenhalle zum traditionellen Familienabend.In seiner Eröffnungsrede in der gut besuchten Schützenhalle begrüßte Brudermeister Dirk Apitz die anwesenden Schützen, die inaktiven Mitglieder und Gäste sowie alle Familienangehörigen.

Im Laufe des Abends erhielt Brudermeister Dirk Apitz eine außergewöhnliche Ehrung. Für seine besonderen Verdienste um die Bruderschaft St. Sebastianus, Bassenheim, verlieh ihm Bezirksbundesmeister Achim Berens den „Hohen Bruderschaftsorden“. Ebenfalls für seine Verdienste um den Verein wurde der 1.Schatzmeister Marc Ketzner mit dem „Silbernen Verdienstkreuz“ geehrt.  Im Laufe des Abends wurden noch 5 Schützenbrüder als Jubilare mit Orden und Urkunden für geehrt. Bezirksbundesmeister Achim Berens Brudermeiser Dirk Apitz nahmen folgende Ehrungen vor: Ehrenbrudermeister Hermann Braunwarth, Norbert Stahl, Peter Stahl und Harald Israel wurden für 50-Jährige Vereinsmitgliedschaft ausgezeichnet. Unser ältestes aktives Mitglied Ernst Paduch für 25-jährige Mitgliedschaft.

 

 

 

Patronatsfest 2016-01-23 (1)Patronatsfest 2016-01-23 (4)P1070226